Wochenrueckblick KW09-11

wochenrueckblick

wochenrueckblick

Fast zwei Wochen lag meine Webseite am Boden, bis die beiden Technikmenschen in meiner Umgebung Zeit hatten, sich mit diesem nervigen Virus auseinanderzusetzen. Fast zwei Wochen erzwungene Blogpause also, in der viel Zeit für Bücher, Ausstellungen und Zukunftspläne – und eine handfeste Erkältung – blieb!

..gesehen.. Deutschland 83 (Serie). George Condo. Confrontation (Ausstellung).
..gehört.. Jazz.
..gelesen.. Dola de Jong Das Feld in der Fremde. Susann Pásztor Und dann steht einer auf und öffnet das Fenster. Barbara Kenneweg Haus für eine Person.
..getan.. Ein Wochenendtrip mit dem Nachtzug nach Budapest. Getrommelt.
..gegessen.. Gemüsequiche. Rote-Bete-Feta-Salat.
..getrunken.. Kaffee. Smoothies. Rotwein.
..gefreut.. Über die Veröffentlichung des Buches „Warum ich lese. 40 Liebeserklärungen an die Literatur“.
..geärgert.. Über die fast zweiwöchige Lahmlegung des Blogs aufgrund eines Virus.
..gelacht.. „And now draw your Schulterblätter together on your Rücken!“ Zweisprachig Yoga unterrichten ist ne lustige Angelegenheit!
..gedacht.. Ein Hoch auf meine beiden Techniker-Freunde, die meine Seite wieder zum Laufen gebracht haben! <3
..geplant.. Meinen Besuch auf der Leipziger Buchmesse. So viele Termine!
..gekauft.. einen knallroten Emaille-Topf für umgerechnet 2,50€ in Budapest. Ein Indie-Buch am Indiebookday.
..geklickt.. Mara hat anlässlich des Indiebooksdays eine Auswahl der schönsten Bücher aus unabhängigen Verlagen  zusammengestellt – und die kann man natürlich immer kaufen, nicht nur am 18. März! ..//.. Kea und ihr bissiger Artikel „Warum mich Schönwetterfeminismus wütend macht“ ..//..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.