Wochenrueckblick KW37

wochenrueckblick kw37

Die meisten Unfälle passieren ja im Haushalt und so ist es kein Wunder, dass ich mir am Morgen den Nacken gezerrt habe – während ich nach meiner Kaffeetasse griff. Zum Glück hatte ich da die diversen Yoga-Stunden bereits unterrichtet…

..gesehen.. Die art berlin. Geoffrey Farmer im Schinkel Pavillon (Ausstellung). Festival of Future Nows → ∞
..gehört.. David Bowie. Iggy Pop. Iron & Wine.
..gelesen.. Isabel Fargo Cole Die grüne Grenze.
..getan.. Fünf Yoga-Klassen unterrichtet. Drei Texte abgegeben (puh). Neue Aufträge eingeholt (yeah). Durch die Berlin Art Week mit diversen Vernissagen getingelt.
..gegessen.. Roter Reis mit Ingwer-Hühnchen im Klub Kitchen (yummy). Granola mit Früchten.
..getrunken.. Rotwein. Caipirinha. Kaffee.
..gefreut.. Über positive Rückmeldungen.
..geärgert.. Ich greife morgens nach meinem Kaffee und zerre mir einen Muskel in der Schulter, der Bewegung danach unmöglich macht. Leben am Limit!
..gelacht..
..gedacht.. Ich möchte dringend wieder selbst Yoga-Unterricht nehmen.
..geplant.. Noch sind ein paar Zeitfenster auf der Frankfurter Buchmesse frei!
..gekauft.. Eine bestickte Tasche aus Thailand (was man nicht alles auf den Flohmärkten findet)
..geklickt.. Tobias von Buchrevier hat einen lesenwerten Text über „Blogger unter Leistungsdruck“ geschrieben, der mich zum Nachdenken angeregt hat. Warum schreibe ich eigentlich? ..//.. Jochen von lustauflesen.de hat sich „quick ’n dirty“ zur Shortlist des Deutschen Buchpreises geäußert und ich habe das äußerst gern gelesen ..//..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.